Staatliche Föderprogramme:

Das KfW-CO2-Gebäudesanierungsprogramm eignet sich für alle, die den Energieverbrauch ihres Altbaus entscheidend senken möchten - und das zu außerordentlich günstigen Konditionen.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

-Günstig: sehr günstige Zinsen durch zusätzliche Zinsverbilligung aus Bundesmitteln,

-Noch günstiger: Wenn Ihr Altbau nach der Sanierung das EnEV-Neubau-Niveau einhält, dann gibt’s einen Glossar anzeigenTilgungszuschuss.

-Sicher: Ihr Zinssatz wird für 10 Jahre festgeschrieben,

-Komplett: Finanzierung von bis zu 100 % der Investitionskosten, einschließlich der Nebenkosten.

-Flexibel: Vorzeitige Rückzahlung auch in Teilbeträgen jederzeit kostenlos möglich.

-Langfristige Finanzierung für die umfangreiche energetische Sanierung von Altbauten.

-Kombinierbar mit anderen öffentlichen Mitteln und KfW Programmen.


Wenn Sie Ihr Haus nicht komplett energetisch sanieren wollen, sondern lediglich einzelne energiesparende Maßnahmen durchführen möchten, dann können Sie diese mit dem KfW Programm Wohnraum Modernisieren finanzieren.
Fördermöglichkeiten sind fast so zahlreich wie der Sand am Meer. Um Ihnen aus dem Förderdschungel zu helfen, beraten wir Sie gerne individuell.
Eines der momentan am häufigsten in Anspruch genommene Förderprogramm, ist das CO2-Gebäudesanierungsprogramm der KfW-Förderbank.
Sie erhalten langfristige, zinsgünstige Annuitätendarlehen mit niedrigen Festzinssätzen und tilgungsfreien Anlaufjahren.
Den derzeiten Zinssatz finden Sie hier (KFW).
Bei entsprechender Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen erhalten Sie einen Teilschulderlass von 5%